News Detail Was wir bewegen

Unsere Ballons als Teil eines außergewöhnlichen Kunstprojekts

20.000 mit Helium gefüllte Luftballons braucht es, um dieses außergewöhnliche Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Wir sind als exklusiver Ballonpartner für dieses besondere Schauspiel am 09. November beim NO LIMITS Festival in Berlin dabei und werden die Künstlerin Noëmi Lakmaier bei ihrer Umsetzung unterstützen.

Sie wird für zehn Stunden an einer für sie speziell angefertigten Konstruktion festgebunden und ausschließlich von einer bunten Ballonwolke getragen. „Cherophobia“ nennt sich ihre Performance und beschreibt zugleich den emotionalen Zustand der „Angst vor Fröhlichkeit und Glück“.

PITTSBALLOON steht für das Besondere – immer gepaart mit Kreativität und Leichtigkeit. Zwei Aspekte die auch im Projekt der Künstlerin hervortreten: die bunten Luftballons, Sinnbild für Ausgelassenheit, Freude und genau dieser Leichtigkeit, stehen in dem Werk in starkem Kontrast zu ihr, die mit körperlichen Einschränkungen lebt und durch den Zustand des Fixiert seins mit zahllosen Schnüren diesen Gegensatz verstärkt. „Durch die Verwendung alltäglicher Materialien sowie ihres eigenen Körpers erschafft sie temporäre lebendige Installationen und alternative physische Realitäten.“ (No Limits Festival)

Nach London und Sydney ist sie jetzt also in Berlin mit ihrem Stück zu sehen. Wir sind sehr gespannt und freuen uns, diesen wichtigen Part der Performance übernehmen zu dürfen. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es schon mal hier.

Wir werden euch zu den Vorbereitungen und zur Performance natürlich auch auf Instagram und Facebook up to date halten! Einen ausführlichen Bericht dazu findet ihr im Anschluss dann auch hier.

Die bei diesem Kunstprojekt verwendeten Ballons bestehen zu 100% aus Naturlatex und wurden mit natürlicher Farbe gefärbt. Nach der Vorstellung lassen sie sich die Reste kompostieren oder werden von uns dem Recyclingprozess zugeführt. Wir danken an dieser Stelle auch Pioneer Europe, Qualatex und deren Distributeur DM Balloon Company für den Support, wie auch Ballotec für die großzügige Unterstützung bei den Aufblasgeräten.  

 

Noëmi Lakmaier "Cherophobia", 2017, Opernhaus Sydney

Foto: Prudence Upton / Courtesy No Limits Festival